Psychosomatik und Psychotherapie

Therapie und Konzept

Die Abteilung für Psychosomatik und Psychotherapie bietet ein umfassendes Behandlungsprogramm an.

Je nach Erkrankung oder Mehrfacherkrankungen, nach der persönlichen Belastungsfähigkeit und der Beantwortung der Frage, welche Behandlungsschritte besonders sinnvoll sind, wird das Behandlungsprogramm zusammengesetzt.

Dieses gewährleistet, dass individuelle Lösungen gefunden werden und Mehrfacherkrankungen zielgerichtet und störungsspezifisch behandelt werden können.  

Download: Konzept

Übersicht über das therapeutische Angebot

  • Integrative Gruppen- und Einzeltherapie mit Bezugstherapeutinnen, eine frauenspezifische Gruppe
  • Störungsspezifische Gruppen (z.B. Essgestörtengruppen für Anorexie / Bulimie oder für Binge Eating / Adipositas)
  • Traumaspezifische Verfahren, z.B. EMDR
  • Gesundheitstraining (Informationen z.B. zu Krankheitsbildern oder Bewegung)
  • Therapie begleitender Abhängigkeitserkrankungen bzw. von Substanzmissbrauch
  • Ergotherapie (z.B. Arbeits- , Gestalt- und Kunsttherapie)
  • Musiktherapie
  • Bewegungstherapie
  • Entspannungstherapie
  • Ernährungsmedizinische Therapie und Beratung
  • Situationsbedingte Milieubehandlung (z.B. Patientenkonferenz, Umgang mit Strukturen) und Stärkung der Selbsthilfe
  • Angehörigengespräche
  • Sicherung der Nachsorge (z.B. ambulante oder teilstationäre Weiterbehandlung bzw. Weiterbetreuung)