Psychotherapie

Psychotherapie ist eine Therapie durch Kommunikation mit sprachlichen und nichtsprachlichen Mitteln auf einer wissenschaftlichen Grundlage.

In einem Behandlungsbündnis werden handlungsorientierte Strategien zur Beeinflussung von Erleben und Verhalten erarbeitet, um psychische Aspekte von Krankheiten und Belastung zu lindern oder zu heilen.

 

In der Psychotherapie kommen zur Anwendung: 

1.     Gespräche, die von dem Therapeuten geleitet werden und als Gruppen- und Einzelgespräche durchgeführt werden.

2.     Praktische Übungen, in denen beispielsweise der Umgang mit angstbesetzten Situationen in einem "sicheren" Rahmen unter Anleitung des Therapeuten eingeübt wird.

3.     Leben in der therapeutischen Gemeinschaft

4.     Erprobung im Alltag

 

Es gibt verschiedene Verfahren der Psychotherapie, die nach individuellen Erfordernissen eingesetzt werden, z. B. die Verhaltenstherapie und die tiefenpsychologisch fundierte Therapie. 

Die Kombination von Psychotherapie und Pharmakotherapie ist insbesondere bei schwer ausgeprägten Störungen in der Wirksamkeit überlegen.

Die Psychotherapie wird von entsprechend spezialisierten Fachärzten und von psychologischen Psychotherapeuten durchgeführt.