Dr. med. Peter Heese ist der neue Chefarzt der Psychiatrischen Fachklinik in Flensburg

Aus Bonn über Rickling in den hohen Norden – mit Beginn des Jahres 2024 startet eine neue Ära: Dr. Peter Heese sieht die Zukunft im Regionalen Psychiatriebudget, dass sich für die Flensburger Fachklinik bereits im Antragsstadium befindet: „Das Budget erlaubt patientenorientierte, flexible und durchlässige Versorgungsstrukturen.“

Dr. Peter Heese bringt Zusatzqualifikationen in Management und Ökonomie des Gesundheitswesens und aus der Medizinethik mit: „Ich freue mich sehr darauf, die Fachklinik in das Regionale Psychiatriebudget (RPB) zu integrieren. Meiner Ansicht nach ist das die Zukunft der Psychiatrie. Die Sektorengrenzen behindern die therapeutische Wirksamkeit unserer Tätigkeit auf allen Ebenen. Im RPB können wir diese Grenzen durchlässig machen“, ist Dr. Heese überzeugt, der die Arbeit mit dem RPB bereits aus einem Projekt an der LVL Klinik in Bonn kennt. Das Regionale Psychiatriebudget ist seit dem Jahr 2009 sehr erfolgreich in dem Kreis Nordfriesland implementiert. Die Flensburger Fachkliniken sollen nun folgen. 

Weiterlesen?  In unserem   DIALOG Exklusiv   zum Thema

Hier geht es zur Seite der    Fachklinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie   in Flensburg


Bildunterschrift: Freuen sich, dass das Leitungsteam vollständig ist und die Zukunftsaufgaben anpacken kann (v.l.): Inke Schumacher, Pflegedienstleitung, Dr. Peter Heese, Chefarzt, und Dr. Simone Schlüter, die zuletzt die Flensburger Fachklinik als Kommissarische Chefärztin leitete.

Fotos: Bauer