Psychose & Sucht

Abhängigkeiten bei Menschen mit Psychose

Aufgrund der Wechselwirkung zwischen einer Psychose und einer substanzbezogenen Abhängigkeit kann von einem eigenständigen Krankheitsbild gesprochen werden. Die Wechselwirkung zwischen den Störungen kann zu komplexen, im Verlauf schwer prognostizierbaren Entwicklungen führen, so dass in der Regel eine besondere, speziell auf dieses Störungsbild ausgerichtete individuelle Behandlung indiziert ist.
Im Rahmen einer entaktualisierten Psychose kann bei ausreichend gegebener psychischer Stabilität und Rehabilitationsfähigkeit eine rehabilitative Maßnahme sinnvoll sein. In diesen Fällen ist eine Behandlung von Menschen mit einer Suchterkrankung und einer begleitenden psychotischen Erkrankung möglich. Die Behandlungsdauer richtet sich nach den individuellen Gegebenheiten und Möglichkeiten der Rehabilitanden.