Die Region - der Norden

Lieblingsorte von Mitarbeitenden in der Region
  

  • das Nolde Museum in Seebüll mit Restaurant und Blumengarten
  • das Multimar-Wattforum in Tönning: Erlebnisausstellung mit Wal, Hai, Krebs und mehr
  • Pitschis am Südstrand von Wyk auf Föhr: Strandbar und Surfschule, Aussicht bis (fast) nach England
  • Hamburger Hallig: Fahrrad ausleihen und auf Erkundungsfahrt gehen
  • Schlosspark in Husum zur Krokusblüte, mit Schlosscafe
  • Friedrichstadt, das Amsterdam des Nordens, Grachtenfahrt machen
  • Leuchtturm Westerhever auf der Halbinsel Eiderstedt
  • Kniepsandstrand in Wittdün auf Amrum
  • der Mühlenteich in Bredstedt
  • die Sansibar auf Sylt
  • der Rote Haubarg auf der Halbinsel Eiderstedt: Restaurant und Museum
  • das Museum Kunst der Westküste in Alkersum auf Föhr
  • Westküstenpark in St. Peter Ording: Die größte Seehund-Anlage in Deutschland mit Vorführungen, Terrarien mit Schildkröten und Schlangen, Storchenwiese und mehr.
  • Jaqueline´s Cafe im Schlossgang in Husum: Selbstgebackene Torte essen

Nordfriesland - Weiter Horizont


ist geprägt durch eine einzigartige Landschaft zwischen Nordseeküste, Geest und Marsch. Weiter Horizont, der Naturpark Wattenmeer, Halligen, Haubarge, Schafe und Deiche locken in jedem Jahr viele Menschen in den Landkreis.

Die Inseln Sylt, Föhr oder Amrum liegen direkt vor der Tür und kleine Städte mit maritimen Charme wie Husum, Bredstedt, Niebüll, Westerland auf Sylt oder Wyk auf Föhr bieten zusätzliche Erholungs- oder Einkaufsmöglichkeiten. 

Die Aktivregion Nordfriesland hat neben Schwimmen und Baden, Segeln und Paddeln, Watt- und Deichwandern auch Wind- und Kitesurfen oder Drachensteigenlassen im Angebot.

Die Brandung der freien Nordsee auf Sylt lockt in jedem Jahr Surfer aus aller Welt auf Deutschlands nördlichste Insel. Die vielfältigen Radwanderrouten sind gut gekennzeichnet und wegen ihrer flachen Wege und weiten Ausblicke bei Radfahrern und Inlineskatern beliebt. Wer Einsamkeit in der Natur sucht ist auf den Halligen wie der Hallig Hooge oder der Hamburger Hallig richtig. 

Das nahe Dänemark bietet mit den idyllischen Städtchen Tondern und Ribe, dem Legoland in Billund und weiteren Urlaubsinseln wie Römö und Fanö zusätzliche Attraktionen der Region. Es fördert außerdem zweisprachige Angebote für Kinder in Kindergärten und Schulen. 

Nordfriesland ist nicht nur Urlaubsland, sondern auch Gesundheitsregion. Die erholsame Landschaft, die zu Bewegung in der Natur geradezu einlädt, in Kombination mit dem Reizklima der Nordsee bieten einer Vielzahl von Gesundheitsbetrieben wirtschaftliche Grundlage. Weitere wichtige Wirtschaftszweige sind neben Tourismus und Landwirtschaft die regenerativen Energien. 

Husum


ist die Kreishauptstadt Nordfrieslands und die größte Stadt der Region. Hier gibt neben vielen Straßencafes am Hafen, dem Schloss und der lebhaften Altstadt ein umfangreiches kulturelles Angebot. Die "Krokustage in Husum" sind weit über die Kreisgrenzen hinaus bekannt. Husum weist elf Kindergärten, fünf Grundschulen, drei Gemeinschaftsschulen und zwei Gymnasien auf (z.T. zweisprachig). Daneben gibt es die Kreismusikschule, Berufsfachschulen, Sonder- und Förderschulen. 

Bredstedt


ist Luftkurort und liegt ca. 20 Autominuten nördlich von Husum an der B5 Es ist nur 8km von der Nordsee entfernt und liegt genau auf der Grenze zwischen hügeliger waldiger Geest im Hinterland und der flachen Marsch an der Küste. Neben einer kleinen Altstadt mit Marktplatz hat es ein umfangreiches Gewerbegebiet mit vielen Arbeitsmöglichkeiten, welches die Versorgung der Inseln, Halligen und des nordfriesischen Hinterlandes übernimmt.

Bredstedt verfügt über drei Kindergärten mit U3 Betreuung, eine Grundschule, eine modern ausgestattete Gemeinschaftsschule, eine Förderschule sowie eine private Schule (Grund- und Hauptschule). Die nächsten Gymnasien liegen in Niebüll und Husum und sind gut mit dem Bus erreichbar.

Neben einem Erlebnis-Freibad in Bredstedt sind die nächsten Nordseebadestellen in Lüttmoorsiel, Hamburger Hallig und Nordstrand.

Niebüll


liegt weitere 20 Autominuten weiter nördlich und ist das Tor nach Sylt, in die Grenzregion und an Dänemarks Nordseeküste. Dadurch geprägt ist Niebüll verkehrstechnisch gut angebunden an der B5, mit Bahnhof (hier hält der ICE aus Hamburg) nahe der Innenstadt und dem Verladebahnhof für den Autozug nach Sylt. Die beschauliche Innenstadt ist bereichert durch schöne Altbauten. Ein gut ausgebautes Radwandernetz führt in die idyllische Grenzregion zu Dänemark und an der Grenze entlang bis nach Flensburg. Flensburg ist etwa 35 Autominuten entfernt und bietet eine große Fußgängerzone, Museen, Theater, Kinos und Restaurants.

Niebüll bietet alle Schularten an: Grundschule mit offener Ganztagsschule, Regionalschule, Gymnasium, Förderschule, Dänische Schule, Berufsschule, Berufsfachschule, Fachoberschule, Berufliches Gymnasium  und Fachschule für Sozialpädagogik.