Die Region - der Norden

Der Norden ist da, wo es im Glücksatlas am besten aussieht

Im Norden wohnen macht glücklich, das ist das Ergebnis des jährlich erscheinenden Glücksatlas. Nicht nur, dass die Schleswig-Holsteiner glücklicher und zufriedener sind als Menschen in anderen Bundesländern. Innerhalb von Schleswig-Holstein steht Nordfriesland auf dem ersten Platz.

"Hier gibt es nette und entspannte Leute, viel Platz, viele Schafe und noch mehr Küste und Strand. Oft weit über das Meer schauen können, das ist es, was mich glücklich macht", das höre ich häufig von den KollegInnen, sagt Dr. Anke Bauer, DIAKO Nordfriesland.

Link zum www.gluecksatlas.de

Da arbeiten, wo Wohnen noch bezahlbar ist.

Der Immobilienmarkt in der Region ist entspannt, lange Warteschlangen und überteuerte Angebote sind ein seltener Anblick (außer auf Sylt...).

Häuser und  Baugrundstücke sind bezahlbar, dies gilt auch für Wohnungen und Häuser zur Miete. Oder darf es eine Hallig sein?

Unsere Lieblingsorte in der Region

Liebelingsorte unserer Mitarbeitenden:

  • Drachenfestival in St. Peter Ording
  • das Nolde Museum in Seebüll mit Restaurant und Blumengarten
  • das Multimar-Wattforum in Tönning: Erlebnisausstellung mit Wal, Hai, Krebs und mehr
  • Pitschis am Südstrand von Wyk auf Föhr: Strandbar und Surfschule, Aussicht bis (fast) nach England
  • Hamburger Hallig: Fahrrad ausleihen und auf Erkundungsfahrt gehen
  • Schlosspark in Husum zur Krokusblüte, mit Schlosscafe
  • Friedrichstadt, das Amsterdam des Nordens, Grachtenfahrt machen
  • Leuchtturm Westerhever auf der Halbinsel Eiderstedt
  • Kniepsandstrand in Wittdün auf Amrum
  • die Sansibar auf Sylt
  • der Rote Haubarg auf der Halbinsel Eiderstedt: Restaurant und Museum
  • das Museum Kunst der Westküste in Alkersum auf Föhr
  • Westküstenpark in St. Peter Ording: Die größte Seehund-Anlage in Deutschland mit Vorführungen, Terrarien mit Schildkröten und Schlangen, Storchenwiese und mehr.
  • Jaqueline´s Cafe im Schlossgang in Husum: Selbstgebackene Torte essen

Nordfriesland - weites Land

Nordfriesland ist geprägt durch eine einzigartige Landschaft zwischen Nordseeküste, Geest und Marsch. Weiter Horizont, der Naturpark Wattenmeer, Halligen, Haubarge, Schafe und Deiche locken in jedem Jahr viele Menschen in den Landkreis.


Die Inseln Sylt, Föhr oder Amrum liegen direkt vor der Tür und kleine Städte mit maritimen Charme wie Husum, Bredstedt, Niebüll, Westerland auf Sylt oder Wyk auf Föhr bieten zusätzliche Erholungs- oder Einkaufsmöglichkeiten. 

Die Aktivregion Nordfriesland hat neben Schwimmen und Baden, Segeln und Paddeln, Watt- und Deichwandern auch Wind- und Kitesurfen oder Drachensteigenlassen im Angebot.

Die Brandung der freien Nordsee auf Sylt lockt in jedem Jahr Surfer aus aller Welt auf Deutschlands nördlichste Insel. Die vielfältigen Radwanderrouten sind gut gekennzeichnet und wegen ihrer flachen Wege und weiten Ausblicke bei Radfahrern und Inlineskatern beliebt. Wer Einsamkeit in der Natur sucht ist auf den Halligen wie der Hallig Hooge oder der Hamburger Hallig richtig. 

Das nahe Dänemark bietet mit den idyllischen Städtchen Tondern und Ribe, dem Legoland in Billund und weiteren Urlaubsinseln wie Römö und Fanö zusätzliche Attraktionen der Region. Es fördert außerdem zweisprachige Angebote für Kinder in Kindergärten und Schulen. 

Nordfriesland ist nicht nur Urlaubsland, sondern auch Gesundheitsregion. Die erholsame Landschaft, die zu Bewegung in der Natur geradezu einlädt, in Kombination mit dem Reizklima der Nordsee bieten einer Vielzahl von Gesundheitsbetrieben wirtschaftliche Grundlage. Weitere wichtige Wirtschaftszweige sind neben Tourismus und Landwirtschaft die regenerativen Energien. 


Interessante Links zu der Region Nordfriesland:

www.gestatten-nordfriesland.de

www.moin-lieblingsland.de

www.nordfriesland.de

www.nordseetourismus.de/de/nordfriesland-strandinfo

Segeln gehen statt im Stau stehen.

"Da arbeiten, wo die Straßen noch zum Fahren da sind."

Hier ist man von jedem Ort aus schnell am Wasser - ohne Stau.

Mehr erfahren? 

www.nordseetourismus.de