Torben Jürgensen wird Nachfolger von Ingo Tüchsen

Neuer Geschäftsführer der DIAKO Nordfriesland tritt am 1. April sein Amt an

Ingo Tüchsen verlässt nach 17 Jahren am 31. März 2024 die Geschäftsführung der DIAKO Nordfriesland und geht nach 29 Jahren im Dienst der DIAKO in den Ruhestand. Sein Nachfolger wird Torben Jürgensen.

Unter der Leitung von Ingo Tüchsen hat sich die DIAKO Nordfriesland zu einem erfolgreichen Unternehmen mit Angeboten rund um die „Seelische Gesundheit“ entwickelt. „Wir danken Ingo Tüchsen für seinen herausragenden Einsatz. Die erfolgreiche Entwicklung der DIAKO Nordfriesland mit heute 700 Arbeitsplätzen ist ganz eng mit seinem Namen verknüpft“, betonen Pastor Dirk Outzen und Holger Menzel vom Vorstand der DIAKO.

Am 1. April tritt Torben Jürgensen die Nachfolge von Ingo Tüchsen als Kaufmännischer Geschäftsführer an. Dabei kann er bereits auf lange Jahre in Leitungs- und Geschäftsführer-Positionen innerhalb des DIAKO Verbundes zurückblicken.

„Mit Torben Jürgensen konnten wir einen Geschäftsführer gewinnen, der nicht nur die DIAKO Nordfriesland über Jahre begleitet hat und daher bestens kennt, sondern der auch in unserem Unternehmens-Verbund sehr eng vernetzt ist“, freuen sich Pastor Dirk Outzen und Holger Menzel vom Vorstand der DIAKO.

Auch Dr. Christoph Mai, Ärztlicher Geschäftsführer der DIAKO Nordfriesland, freut sich auf eine kollegiale Zusammenarbeit: „Ich kenne und schätze Torben Jürgensen bereits seit vielen Jahren und freue mich, dass durch seine Nachfolge die DIAKO Nordfriesland nicht nur durch Kontinuität, sondern auch durch eine Verjüngung der Geschäftsführung profitieren wird.“

Mehr erfahren?   Hier klicken:   Sonderausgabe der 'akut online' der DIAKO 

Bilder (v.l.): Ingo Tüchsen geht in den Ruhestand und Torben Jürgensen (r.) folgt ihm in die Geschäftsführung der DIAKO Nordfriesland.
Fotos: Bauer, Michel