Eingliederungshilfe der DIAKO Nordfriesland gGmbH

Die DIAKO in Hohenfelde

Gemeinschaftliches Wohnen in der Dorfstraße

Das Gemeinschaftliche Wohnen in der Dorfstraße in Hohenfelde hat 55 Plätze und bietet in mehreren Wohngruppen selbstbestimmte Teilhabe in allen Bereichen des Lebens. Im Vordergrund steht die Begleitung, Förderung, und Aktivierung des individuellen Lebens. Im geschützten Rahmen des Gemeinschaftlichen Wohnens können Tagesstrukturen erlebt und erprobt, alltagspraktische Fähigkeiten trainiert und neue Perspektiven gewonnen werden.

Die Wohngruppen bieten dabei, unter Berücksichtigung von Krankheit und Behinderung, ein mehrstufiges Unterstützungssystem, durch die jede Bewohnerin und jeder Bewohner, nach seinen individuellen Ressourcen gefördert, eine selbstbestimmte Teilhabe am Leben erreichen kann. Das Gemeinschaftliche Wohnen befindet sich auf dem Gelände des ehemaligen Gutsbesitzes des Freiherrn von Hessen in der Dorfstraße 15, Hohenfelde.

Download:   DIAKO Hohenfelde-Lütjenburg.pdf

Dies ist ein Angebot der DIAKO Nordfriesland gGmbH

Das Angebot des "Gemeinschaftlichen Wohnens" in Hohenfelde im Landkreis Plön umfasst 89 Plätze für chronisch psychisch kranke Menschen. Vor allem Betroffenen mit so genannten Mehrfachdiagnosen aus dem Bereich der psychischen Erkrankungen und der Suchtmittelabhängigkeit bietet die Einrichtung ein Zuhause mit professioneller Betreuung.

Historie

Im Jahre 1969 erwarb das Ehepaar Keil in Hohenfelde drei der sechs 1890 erbauten Häuser, die ehemals zum Gutsbesitz des Freiherrn von Hessen gehörten und gründeten das „Alten- und Pflegeheim Keil“.

Seit den 70er Jahren verlagerte sich der Schwerpunkt der Einrichtung auf die Betreuung von psychisch behinderten und abhängigkeitskranken Menschen, für die sonst wenige Möglichkeiten der adäquaten Unterbringung in der Region bestanden. Über 50 Mitarbeitende haben hier heute einen Arbeitsplatz.

Im Jahr 2015  schloss sich das "Psychiatrische Betreuungszuhause" dem Unternehmensverbund der DIAKO Nordfriesland gGmbH an und heißt nun "DIAKO Hohenfelde - Lütjenburg" und arbeitet unter dem Logo der DIAKO. Heute gibt es Angebote aus dem Bereich der Eingliederungshilfe "Gemeinschaftliches Wohnen" in Hohenfelde in der Dorfstraße, in der Strandstraße und in Lütjenburg.

Hohenfelde und Lütjenburg liegen in der idyllischen Landschaft der Probstei und des Kreises Plön - mit langen Sandstränden an der nahen Ostsee, gelben Rapsfeldern, blauen Seen und romantischen Dörfern und Städtchen nordöstlich vor den Toren der Landeshauptstadt Kiel.

Unsere Bewohner sind Erwachsene jeden Alters mit chronischer psychischer und/oder physischer Beeinträchtigung. Hierzu zählen Menschen mit:

  • psychiatrischer Grunderkrankung
  • Verhaltensauffälligkeiten
  • Suchterkrankungen und / oder
  • Nachsorgebedarf aus der Forensik.

Voraussetzung für die Aufnahme ist die Kostenbürgschaft des zuständigen Sozialhilfeträgers gemäß §53, 54 des SGB XII (Eingliederungshilfe).

Sprechen Sie uns an! Wir beraten und informieren Sie gern.
 

  • gemeinsame Erstellung der Hilfepläne für die Wiedereingliederung
  • Erarbeitung von gemeinsamen Zielen
  • Hilfestellung bei der Umsetzung der Ziele im täglichem Ablauf
  • Einzelfallhilfe durch Intensivgespräche sowie Krisenintervention
  • Erarbeitung und Umsetzung von Entwicklungsplänen
     
  • Bereitstellung eines suchtmittelfreien Lebensraums und Rückfallprophylaxe
  • Übernahme der Substitutsvergabe
  • enge Zusammenarbeit mit Ärzten, Betreuern und Angehörigen
  • Kontaktaufnahme zu Behörden und Institutionen
  • Hilfestellung bei Schriftverkehr u. Ämterkontakten
     
  • Organisation externer Praktika 
  • Planung von Freizeitgestaltungsangeboten
  • Gruppen- und Gesprächstherapie
  • Ergo-, Arbeits-, und Musiktherapie
  • Als besonderes Angebot: Reittherapie

Said Aghabi
Einrichtungsleitung
said.aghabi@diako.de

Ralf Tönnies
Leitung der Eingliederungshilfe
der DIAKO Nordfriesland
ralf.toennies@diako.de
 

"Wir erarbeiten mit Ihnen gemeinsame Ziele und unterstützen Sie bei der der Umsetzung im Alltag."
Das Team DIAKO Hohenfelde - Lütjenburg

Fotogalerie

Großzügige und schön gelegene Grünanalgen gehören zu dem ehemaligen Gut des Freiherrn von Stein.

Unsere Wohnküchen sind zentrale Treffpunkte, die Ihnen einfache soziale Kontakte ermöglichen.

Sie können verschiedenen Freizeitaktivitäten - auch auf dem Gelände - nachgehen.

Hohenfelde liegt unweit der Ostsee in der schönen Probstei, die ist berühmt für ihre Rapsblüte.

Hier ist keiner allein: Unsere Gemeinschaftsräume sind für alle da.

Neben dem Haupthaus gibt es noch das Haus am See ...

und dieses ist das Haus am Wehr.