Fachklinik für Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie Breklum

Ein breites Spektrum gemeindenaher Versorgung

Die Fachklinik in Breklum hat 99 stationäre Behandlungsplätze für die Akutbehandlung seelisch kranker und/oder suchtkranker Menschen. 

Zusätzlich gibt es Tageskliniken (TK) und Institutsambulanzen (PIA) in Niebüll, Husum und Breklum. Die Fachklinik arbeitet im   Regionalen Psychiatriebudget, das heißt, dass der Übergang zwischen dem Krankenhaus und anderen Formen der Therapie und Unterstützung flexibel und patientengerecht gestaltet ist.

Zudem legen wir großen Wert auf den Zugang unserer Patienten zu geeigneten Nachsorgemöglichkeiten.

Corona-Info

Der Therapiealltag hat sich gut eingespielt - unsere Angebote für die seelische Gesundheit im Norden stehen Ihnen zur Verfügung:

Hier finden Sie unsere    Corona-Info

 

Alle Angebote der Fachklinik

- unsere Abteilungen, Tageskliniken (TK) und Institutsambulanzen (PIA)

Die Aufnahme erfolgt nach Absprache mit unserer Belegungskoordination (s. "Kontakt") über die Einweisung niedergelassener Ärzte oder Psychologen.

Im Notfall bzw. zur Krisenintervention sind kurzfristige Aufnahmen möglich. Die Zentrale Aufnahme für die stationäre Therapie befindet sich in Breklum in Gebäude A04. Aufgrund der häufigen Mehrfacherkrankungen wird dort individuell entschieden, welche Fachabteilung für den Betroffenen die beste ist.

Hier finden Sie unsere Infoblätter:

Infoblatt Allgemeinpsychiatrie

Infoblatt Entzugsstation

Infoblatt Psychosomatik und Psychotherapie

Infoblatt Eltern-Kind-Behandlung (Psychosomatik)

Infoblatt Traumazentrum (Psychosomatik)

Allgemeinpsychiatrie:
Täglich von 14.30 bis 18 Uhr und von 19 bis 20 Uhr
und nach persönlicher Absprache.

Abhängigkeitserkrankungen / Entzugsstation:
Mo bis Fr: 14 bis 19 Uhr
Sa und So: 10 bis 19 Uhr
und nach persönlicher Absprache.

Psychosomatik und Psychotherapie:
Täglich von 9 bis 22 Uhr und nach persönlicher Absprache. 

Hinweis: In diese Zeiten fallen auch Termine von therapeutischen Veranstaltungen. Diese haben Vorrang. Es ist daher sinnvoll, Besuchstermine vorher mit Ihren Angehörigen in der Klinik abzustimmen.
 

Im Bereich der Fachklinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie in Breklum gibt es 99 Behandlungsplätze für die stationäre Akutbehandlung suchtkranker und/oder seelisch kranker Menschen. Zusätzlich gibt es Tageskliniken (TK) und Institutsambulanzen (PIA) (s.o.)

Das Therapieangebot umfasst neben der medizinischen Versorgung, Psychotherapie, Pharmakotherapie, Sozialberatung, Arbeits- und Ergotherapie, Sport- und Bewegungstherapie, Musiktherapie u.a.m. sowie die Planung der Nachsorge.

Das neu erschlossene über 12 Hektar große Gelände der DIAKO Nordfriesland in Breklum bietet neben umfangreichen Grünanlagen zahlreiche Sport- und Bewegungsmöglichkeiten, die heute in der Therapie psychiatrischer Erkrankungen eine besondere Rolle spielen.

Neben einer Sporthalle, gibt es einen Fitnessraum mit Sportgeräten und, in den Außenanlagen, ein Beachvolleyball-Feld, Jogging-Pfad und Rasenspielplatz. Eine Lehrküche, Cafeteria und Kiosk befinden sich ebenfalls auf dem Gelände.

stationäre Therapie
Allgemeinpsychiatrie

Neben den psychiatrisch-therapeutischen Angeboten gibt es hier viel Raum und Möglichkeiten für Kreativität, Musik, Entspannung und Bewegung.

stationäre Therapie
Entzugsstation

Die Abteilung bietet die akute Behandlung und Entzugsbehandlung im Rahmen einer niedrigschwelligen und akzeptierenden Hilfe für Abhängigkeitskranke an.

stationäre Therapie
Psychosomatik

Wir arbeiten nach einem ganzheitlichen Modell psychosomatischer Störungen. Gemeinsam mit Ihnen finden wir Ziele, Wege und Schritte.

 

"Wir begegnen Ihnen mit Respekt, Toleranz und Wertschätzung."

"Wir begegnen Ihnen mit Respekt, Toleranz und Wertschätzung.  Wir bieten Ihnen ganzheitliche Unterstützung bei der Entwicklung von Bewältigungsstrategien und unterstützen Sie bei der Wiederherstellung Ihrer sozialer Kompetenzen und der Alltagsfähigkeiten. Wir geben Ihnen Impulse zur Selbstbestimmung und zum eigenverantwortlichen Handeln. Wir vermitteln Ihnen Sicherheit durch Mitspracherecht, Mitgestaltung und Teilhabe an der eigenen Behandlung."

mehr  über Lars Petersen erfahren

Lars Petersen, Pflegedienstleitung

"Seelische Gesundheit ist unermesslich kostbar, in vielfältiger Hinsicht verletzbar. Jeder Mensch, der hier Hilfe sucht, hat ein bedeutsames Anliegen und ist willkommen."

"Seelische Gesundheit ist unermesslich kostbar, in vielfältiger Hinsicht verletzbar. Jeder Mensch, der hier Hilfe sucht, hat ein bedeutsames Anliegen und ist willkommen. Es gilt Leid anzuerkennen, Bedingungsfaktoren gemeinsam zu verstehen, Selbstheilungskräfte zu finden und zu stärken, den persönlich besten Behandlungsweg zu finden und umzusetzen. Therapie ist ein herausforderndes Projekt und eine Schatzsuche. Gut vernetzt ist sie besonders aussichtsreich. Mein Ehrgeiz ist es, ein verlässlicher und kompetenter Bündnispartner zu sein."

mehr über Dr. Christoph Mai erfahren

Dr. med. Christoph Mai, Ärztlicher Direktor

Leitung der Fachklinik

Dr. med. Christoph Mai
Ärztlicher Direktor und Chefarzt 
Telefon: 04671  408 -3000
Telefax: 04671  408 -3008
christoph.mai(at)diako.de

mehr über Dr. Christoph Mai erfahren

Lars Petersen
Pflegedienstleitung
Telefon: 04671  408 -3030
Telefax: 04671  408 -3008
lars.petersen(at)diako.de

mehr über Lars Petersen erfahren

Die DIAKO Nordfriesland arbeitet seit dem Jahr 2009 mit dem  "Regionalen Psychiatriebudget" (RPB). 

Im RPB ist eine grundlegende Neuorganisation des klinischen Alltags möglich. Die starre Trennung zwischen Krankenhaus und anderen therapeutischen Möglichkeiten ist aufgehoben. Daher kann schon bei der Aufnahme entschieden werden, was das beste für den Patienten ist: ambulante, tagesklinische oder stationäre Behandlung: alles aus einer Hand, je nach Bedarf. Auch die Nachsorge schließt sich nahtlos an.

Zusätzliche Tageskliniken und Ambulanzen können das Therapie-Angebot breiter fächern und mehr Menschen bedarfsgerecht erreichen.

In Nordfriesland bedeutet dies vor allem auch eine bessere Versorgung in der Fläche: Heute bieten wir Tageskliniken und Ambulanzen in Niebüll, Husum und Breklum an. Stationäre Aufenthalte können auf diese Weise oft vermieden werden. Weiterhin konnten die Nachsorgeoptionen verbessert und ausgebaut werden. 

Hier geht es zur Seite "Regionales Psychiatriebudget in Nordfriesland" mit weiteren Informationen, den Vorteilen für die Patienten und den Ergebnissen der begleitenden Forschung.

Hier finden Sie unsere Konzepte:

Unser spezifisches therapeutisches Konzept der Breklumer Fachklinik (pdf, 36 Seiten)

Unser allgemeines therapeutisches Basiskonzept mit Erklärungen zu Diagnosen und Therapieformen (pdf, 52 Seiten)
 

Unsere Patienten würden uns weiterempfehlen

zu 87 Prozent: mit "Ja, auf jeden Fall" oder "Ja, größtenteils"

0
61 Prozent würden uns "Ja, auf jeden Fall!" weiterempfehlen
Quelle: Zufriedenheitsbefragung 2019 (n=365 stationäre Patienten)
0
26 Prozent würden uns "Ja, größtenteils" weiterempfehlen
0
3 Prozent würden uns "eher nicht" weiterempfehlen
Patientenzufriedenheit: Sie bewerten uns
Wie bewerten uns die Patientinnen und Patienten?

Bei den Bewertungen, die man im Internet überall lesen kann, besteht der Nachteil, dass sich dort vor allem die wenigen Nicht-Zufriedenen melden und daher ein falsches Bild entstehen kann.

Deswegen führen wir regelmäßig Patientenzufriedenheits-Befragungen durch, natürlich auch, um zu wissen, wo wir uns noch verbessern können.

Alle unsere Patientinnen und Patienten werden gebeten, einen Fragebogen auszufüllen, daher sind dies verlässliche Daten: hier von n=365 Patienten aus dem Jahr 2019: siehe Abbildung.

Informieren sie sich!

Zur Seite "Qualität"