Eingliederungshilfe der DIAKO Nordfriesland

DIAKO Hohenfelde

Teilhabe: Betreutes Wohnen Lütjenburg

Das Betreute Wohnen Lütjenburg bietet in zwei Wohngruppen für insgesamt 20 Klientinnen und Klienten eine Beheimatung für Menschen mit einer psychiatrischen und/oder suchtmittelabhängigen Vergangenheit an. Die Wohngruppen sind unterteilt nach den Schwerpunkten der Diagnosestellung: Abhängigkeitserkrankung oder psychiatrische Erkrankung. Die Klientinnen und Klienten erhalten allumfassende Unterstützungsanleitungen, vor allem in den Bereichen Hauswirtschaft, Gesundheit, Wohnen, Finanzen, Freizeit, sozialer Lebensraum und vieles mehr.

Download: DIAKO Hohenfelde.pdf

Das Angebot des Betreuten Wohnens in Hohenfelde im Landkreis Plön umfasst 89 Plätze für chronisch psychisch kranke Menschen. Vor allem Betroffenen mit so genannten Mehrfachdiagnosen aus dem Bereich der psychischen Erkrankungen und der Suchtmittelabhängigkeit bietet die Einrichtung ein Zuhause mit professioneller Betreuung.

Historie

Im Jahre 1969 erwarb das Ehepaar Keil in Hohenfelde drei der sechs 1890 erbauten Häuser, die ehemals zum Gutsbesitz des Freiherrn von Hessen gehörten und gründeten das „Alten- und Pflegeheim Keil“.

Seit den 70er Jahren verlagerte sich der Schwerpunkt der Einrichtung auf die Betreuung von psychisch behinderten und abhängigkeitskranken Menschen, für die sonst wenige Möglichkeiten der adäquaten Unterbringung in der Region bestanden. Über 50 Mitarbeitende haben hier heute einen Arbeitsplatz.

Im Jahr 2015  schloss sich das "Psychiatrische Betreuungszuhause" dem Unternehmensverbund der DIAKO Nordfriesland an und heißt seit dem Jahr 2016 "DIAKO Hohenfelde" und arbeitet unter dem Logo der DIAKO. Heute gibt es Betreute Wohnangebote in Hohenfelde in der Dorfstraße, in der Strandstraße und in Lütjenburg.
 

  • je nach Bedarf bzw. Absprache Unterstützung bei
  • der medizinischen Versorgung wie bspw. Verabredung und Wahrnehmung von Arztterminen
  • der Durchführung medizinischer Verordnungen und der Körperpflege
  • finanziellen Angelegenheiten oder Einkäufen
  • der Zusammenarbeit mit gesetzlichen Betreuern und behördlichen Angelegenheiten
  • Freizeitangeboten und Gruppenaktivitäten
  • der Förderung der Kontakte zur Familie oder zu Freunden
  • und anderes mehr 

Said Aghabi
Einrichtungsleitung
said.aghabi@diako.de

Ralf Tönnies
Leitung der Eingliederungshilfe
der DIAKO Nordfriesland
ralf.toennies@diako.de
 

"Auch aus Steinen, die in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen."
Johann Wolfgang von Goethe

Fotogalerie

Zu dem Gelände in Lütjenburg gehört auch ein großer Garten mit guten Gelegenheiten für Sie zu Gärtnern oder einem handwerklichen Hobby nachzugehen.

Die Wohn- und Essbereiche sind zentrale Treffpunkte, die Ihnen einfache soziale Kontakte ermöglichen.

Es gibt viele Angebote für Sie und zur Förderung Ihrer Gesundheit: mit einem Wochenplan, um die Übersicht zu behalten.

Lütjenburg liegt unweit der Ostsee in der schönen Probstei, die ist berühmt für ihre Rapsblüte.

Lesen, etwas Spielen oder lieber Fernsehen? Allein oder in Gemeinschaft, das können Sie entscheiden.

Sie können Ihr Zimmer individuell einrichten - es ist Platz für Ihre eigenen Sachen.

Wir heißen Sie willkommen!