Fachklinik für Rehabilitation

Pathologischer PC-Gebrauch

Internet und Computer haben ein hohes Abhängigkeitspotential. Der pathologische Gebrauch von Internet und Computer nimmt mit der sich ausweitenden Verbreitung dieser Technologien ständig zu. Gebräuchliche Begriffe sind "Computersucht", "Internet-Sucht" oder "Medienabhängigkeit".

Folgende Kriterien sprechen für den pathologischen Gebrauch von PC und Internet:

  1. Einengung des Verhaltensspielraums
  2. Kontrollverlust ("nicht aufhören können")
  3. Toleranzentwicklung (d.h. zunehmend mehr Zeit wird am PC verbracht)
  4. Entzugserscheinungen, wenn der PC mal ausbleibt
  5. Negative soziale und persönliche Konsequenzen
    (Niesing et al. 2001) 
     

Unser   Infoblatt "Computersucht / Mediensucht"

Unser   Konzept mit Fotogalerie

  • Die Rehabilitation findet in den neuen Gebäuden der DIAKO Nordfriesland in Breklum statt.
  • Die Abteilung bietet Platz für durchschnittlich 24 Patientinnen und Patienten, die in der Regel in separaten Einzelzimmern mit Bad untergebracht sind.
  • Es werden derzeit gemeinsam mit der Gruppe der pathologischen Glückspieler zwei Bezugsgruppen angeboten. Aufnahme finden sowohl abhängige Frauen als auch Männer.
  • Die Bezugstherapie wird in gemischtgeschlechtlichen Gruppen durchgeführt. Frauen nehmen gemeinsam in einer Bezugsgruppe teil.
  • Paarbehandlungen sind möglich. Eine vorherige Absprache ist erwünscht. Die Behandlung findet in getrennten Bezugsgruppen statt. Eine gemeinsame Unterbringung kann im Einzelfall vorab abgestimmt werden.
  • Es besteht die Möglichkeit, bei gegebener Indikation, die Behandlung teilstationär durchzuführen.
     
  • Einzel- und Gruppentherapie
  • Information und Prävention
  • Rückfallprophylaxe
  • Förderung der beruflichen Integration
  • Kognitives Training, Ergotherapie
  • Physio- und Bewegungstherapie und Sportgruppen
  • Angehörigenarbeit
  • Teilnahme an Selbsthilfegruppen
     
  • "Vernetzt behandeln - Therapieerfolg sichern": Stabilisierende Behandlungswege von der Aufnahme bis in die Nachsorge
  • Angebote für Medienabhängigkeit (PC / Internet)
  • Erlernen des angemessenen Umgangs mit PC / Internet
  • Behandlung von Begleiterkrankungen wie z.B. Depressionen, Angst oder Traumatisierungen
  • Behandlung von weiteren Süchten
  • Traumatherapie, nach Rücksprache
  • Paartherapie
  • Berufliche Orientierung und Arbeitserprobung
  • Ernährungsberatung und Lehrküche
     

Die Behandlungsdauer beträgt ca. 7 bzw. 8 Wochen, bei Langzeitbehandlung 15 bis 16 Wochen. Bei Auffangbehandlungen und Kriseninterventionen wird die Behandlungsdauer individuell festgelegt.

  • Erhaltung oder Wiederherstellung der Erwerbsfähigkeit
  • Förderung der Einsicht in die eigene Suchtentwicklung
  • Erarbeitung eines abstinenten Lebenskonzeptes mit neuen Handlungsstrategien
  • Stärkung des Selbstwertes und der Selbstverantwortung
  • Förderung der Beziehungsfähigkeit
  • Anbindung an geeignete Nachsorge
"Sie haben ein Ziel vor Augen? Wir unterstützen Sie auf dem Weg in eine suchtmittelfreie Zukunft."
Das Team der Fachklinik für Rehabilitation

Fotogalerie

Unser großer Fitnessraum bietet Ihnen viele Möglichkeiten unter Anleitung Kraft und Ausdauer zu verbessern.

Zu einer Psychotherapie gehören geleitete Gespräche, praktische Übungen, Leben in der therapeutischen Gemeinschaft und die Erprobung im Alltag.

Musiktherapie: ein beliebtes Angebot bei unseren Rehabilitanden

Physiotherapie und Bewegung sind wichtige Bestandteile moderner Therapieformen.

Nordfriesland ist schön - regelmäßig findet ein Deichspaziergang statt.

* Unsere Angebote in Nordfriesland befinden sich nicht direkt an der Nordsee. Die nächste Badestelle befindet sich 8km entfernt in Schlüttsiel.

Ergotherapie - sie fördert Ihre Kreativität, Konzentration und Selbstwahrnehmung. Und macht Spaß!

Der Sozialdienst berät Sie im Umgang mit Kostenträgern, Gesetzen und Behörden.

Bewegung in der Gruppe - hier können Sie sich spielerisch weiter entwickeln.

Unsere Sporthalle bietet Platz und Möglichkeiten.

Helle und großzügige Räumlichkeiten unterstützen den Therapieerfolg.

Auch Entspannung ist wichtig und gehört zum Programm.

Neues lernen und altes Wissen auffrischen

- der hauseigene PC-Schulungsraum bietet viel Möglichkeiten.

Wenn nicht gerade Corona ist, gibt es in der Cafeteria Snacks, Eis oder Kaffee.

Um Ihre Arbeitsfähigkeit zu verbessern arbeiten Sie an kleineren und größeren Projekten.

Das Küchenteam kocht für Sie vor Ort - frische und regionale Gerichte.

Wir heißen Sie willkommen!

Vernetzt behandeln - Therapieerfolg sichern

Hier finden Sie weitere flexible Angebote der Fachklinik für Rehabilitation und der DIAKO Nordfriesland für Ihre Nachsorge oder Weiterbehandlung.

Adaption

Stationäre Nachsorge nach der Rehabilitation: Betreuter Wohnraum und Unterstützung bei der Erprobung im Alltag für suchtkranke Menschen. Ambulante Nachsorge Psychosomatik.

Telefon: 04841  663 868 -0
Neustadt 99
25813 Husum

Suchthilfezentrum Schleswig

Beratung, Prävention, ambulante Behandlung, Nachsorge und Rehabilitation suchtkranker Menschen sowie psychosomatische Nachsorge.

Telefon: 04621 4861 -0
Suadicanistr. 45
24837 Schleswig

Suchthilfezentrum Kiel & DIAKO Fachambulanz

Allgemeine Drogenberatung, psychosoziale Betreuung, ambulante Behandlung, Nachsorge und Rehabilitation von drogenabhängigen Menschen sowie medizinische Betreuung und Substitutionsbehandlung.

Telefon: 0431  66846 -0
Boninstraße 27a
24114 Kiel

0
96 Prozent unserer Rehabilitanden würden uns weiterempfehlen.
0
120 Quadratmeter hat unser Fitnessraum
0
Therapieangebote gibt es pro Woche für unsere Gruppen.