Suchthilfezentrum Kiel

Veranstaltungen

& Termine

Rückfallprophylaxe 2021/2022

Unser nächster Kurs "Rückfallprophylaxetraining" startet am Dienstag, 19.10.2021, 15:00 Uhr und läuft bis Ende Februar 2022.

Für dieses Jahr sind bereits alle Plätze vergeben. Ein Quereinstieg ist nicht möglich.
Wenn Sie  an einer Teilnahme in 2022 interessiert sind, setzen wir Sie gerne auf unsere Warteliste

Weitere Informationen erhalten Sie telefonisch oder per eMail

Aktuelles

- Unsere Nachrichten

HiKiDra freut sich über großzügige Spende

Oktober 2020

Zwischen 70.000 und 150.000 Euro gibt es für die Kinderberatungsstelle HiKiDra

Die Hamburg Commerical Bank (HCOB) zeigt in der Corona-Krisenzeit gesellschaftliches Engagement und spendet an eine Reihe von Hilfsorganisationen in ihrer Heimatregion. Unter den Begünstigten ist auch die Beratungsstelle „Hilfen für Kinder Drogenabhängiger“ (HiKiDra) des DIAKO Suchthilfezentrums in Kiel. Ihre Arbeit ist auf Spenden angewiesen.

... Insgesamt erhalten rund ein Dutzend Vereine, Gesellschaften und Stiftungen aus Hamburg und Schleswig-Holstein zwischen 70.000 Euro und 150.000 Euro für ihre wertvolle Arbeit. Die genauen Summen werden nicht genannt. Die Träger haben unterschiedliche Schwerpunkte und engagieren sich für bedürftige Ältere, Kinder in Not oder aus sozial benachteiligten Verhältnissen, Wohnungslose sowie behinderte Menschen und ihre Familien.

Die Beratungsstelle HiKiDra des DIAKO Suchthilfezentrums in Kiel unterstützt Kinder, die unter sehr schwierigen Bedingungen in ihr Leben starten. Das Risiko für diese Kinder selbst später psychisch zu erkranken ist sehr hoch. Das HiKiDra-Team Jan Rademann und Birgit Prokop freuen sich über diese großzügige Spende und wir alle bedanken uns bei der HCOB!
(Foto: Patrick Harz)

Mehr erfahren?     hier geht es zur HiKiDra

Dieser Beitrag bei Instagram: 
https://www.instagram.com/diakopix/?hl=de

Spende ermöglicht therapeutisches Reiten für Kinder aus suchtbelasteten Familien

September 2019

Mit Hilfe einer Spende der Evangelischen Bank in Höhe von 800 Euro wird das therapeutisch-pädagogische Reiten für Kinder aus suchtbelasteten Familien gefördert. „Gesellschaftliches Engagement ist uns ein Herzensanliegen“, sagte Caroline Thomsen, Filialberaterin Relationship Management bei der Evangelischen Bank in Kiel, im Rahmen der Spendenübergabe. 

...  „Als Deutschlands größte Kirchenbank sind Hilfsbereitschaft und Solidarität vor dem Hintergrund unserer christlichen Werteorientierung unverzichtbare Bestandteile der nachhaltigen Ausrichtung“, so Thomsen. Die Jugendhilfe sei ein wesentliches Aufgabenfeld der sozialwirtschaftlichen Ausrichtung der Evangelischen Bank, betonte Thomsen.

Auf einem Pferdehof in der Nähe von Kiel werden Kinder aus suchtbelasteten Familien durch Mitarbeitende der Beratungsstelle "Hilfen für Kinder Drogenabhängiger - HiKiDra" des DIAKO Suchthilfezentrum Kiel betreut: "Die Kinder bekommen dort kleine Aufgaben am und um das Pferd, z.B. Pflegen und Füttern, aber auch das Reiten gehört natürlich dazu. Geschult werden durch diese Tätigkeiten neben den motorischen Fertigkeiten vor allem auch soziale Kompetenzen wie Empathie, Selbstwahrnehmung und Lernbereitschaft", freut sich Birgit Prokop, Heilpädagogin der HiKiDra über die Unterstützung. Die Spende der Evangelischen Bank diene dazu, die anfallenden Fahrt- und Teilhabekosten bei diesem wichtigen Angebot zu decken.

Bildunterschrift: "Die Jugendhilfe ist ein wesentliches Aufgabenfeld der sozialwirtschaftlichen Ausrichtung der Evangelischen Bank," sagt Caroline Thomsen (li.) bei der Spendenübergabe an Birgit Prokop, HiKiDra. (Foto: Evang. Bank)

Mehr erfahren?     hier geht es zur HiKiDra