Fachklinik für Psychiatrie und Psychosomatik Breklum

Abhängigkeitserkrankungen

Entzugs- und Entgiftungsbehandlung
Wir behandeln volljährige Menschen mit Abhängigkeit(en) von: 

  • Alkohol
  • Medikamenten 
  • Illegalen Drogen


Spezialangebote sind:

  • qualifizierter Entzug
  • die substitutionsgestützte Behandlung
  • die Mitbehandlung psychiatrischer oder psychosomatischer begleitender Störungen
  • die Mitbehandlung von einer begleitenden Verhaltenssucht wie etwa Computersucht oder Spielsucht o.Ä.


Weitere Infos gibt es hier:    Infoblatt-Abhängigkeitserkrankungen.pdf

Die Aufnahme erfolgt nach Absprache mit unserer Belegungskoordination über die Einweisung eines niedergelassenen Arztes oder Psychologen.

Im Notfall bzw. zur Krisenintervention sind kurzfristige Aufnahmen möglich. Die Zentrale Aufnahme für die stationäre Therapie befindet sich in Breklum in Gebäude A04. Aufgrund der häufigen Mehrfacherkrankungen wird dort individuell entschieden, welche Fachabteilung für die Betroffenen die beste ist.

Aufgrund vieler Nachfragen - bitte beachten:

Hinweis 1: Menschen mit einer Hauptdiagnose Internetsucht, Computer- oder Medienabhängigkeit sowie pathologisches Glücksspiel / Spielsucht werden in unserer    Fachklinik für Rehabilitation   aufgenommen. 

Hinweis 2: Die Entzugsstation kann leider keine Kinder mit aufnehmen.
Eine "Eltern-Kind-Behandlung" ist in unserer   Psychosomatischen Abteilung   bei Vorliegen einer psychosomatischen Hauptdiagnose möglich.

Abt. für Abhängigkeitserkrankungen / Entzugsstation:
Mo bis Fr: 14 bis 19 Uhr
Sa und So: 10 bis 19 Uhr
und nach persönlicher Absprache.

Hinweis: In diese Zeiten fallen auch Termine von therapeutischen Veranstaltungen. Diese haben Vorrang. Es ist daher sinnvoll, Besuchstermine vorher mit Ihren Angehörigen in der Klinik abzustimmen.

In der Abteilung stehen 40 Behandlungsplätze zur Verfügung. Zehn dieser Plätze sind optional tagesklinisch. Dies ist ein neues Angebot im Rahmen des   Regionalen Psychiatriebudgets . Ein Großteil unserer Patienten kommt aus dem nördlichen Schleswig-Holstein. Die Aufnahme von überregionalen Patienten ist möglich.

Das therapeutische Angebot ist breit gefächert und umfasst:​​ 

  • medizinische Diagnostik und Behandlung
  • medikamentengestützte Behandlung
  • individuell orientierte Komplexbehandlung
  • den Qualifizierten Entzug
  • Einzel- und Gruppenpsychotherapie
  • Bezugspflege
  • Psychoedukation
  • Rückfallprophylaxe
  • Sozialberatung & Nachsorgeplanung
  • Ergotherapie, Bewegungstherapie, Musiktherapie
  • Angehörigenarbeit sowie Information und Prävention
     

Spezialangebote sind:

  • die substitutionsgestützte Behandlung
  • die Mitbehandlung psychiatrischer oder psychosomatischer begleitender Störungen
  • die Mitbehandlung von einer begleitenden Verhaltenssucht wie etwa Computersucht oder Spielsucht o.Ä.


Mehr erfahren?

Unsere Konzepte zum Download: 

Konzept der Fachklinik für Psychiatrie und Psychosomatik.pdf

Basiskonzept der DIAKO Nordfriesland - Informationen über Krankheitsbilder, Diagnosen und therapeutische Möglichkeiten

Charles Mansour
Oberarzt, Facharzt für Psychiatrie u. Psychotherapie
eMail: charles.mansour(at)diako.de
 

Nadine Biell
Stationsleitung
eMail: nadine.biell(at)diako.de

"Abhängigkeit ist eine behandelbare Krankheit."
Juni 1968: Das Bundessozialgericht erkennt Alkoholismus als Krankheit an.

Fotogalerie

Bezugspflege: konstante Ansprechpartner während des Aufenthalts

Bezugspflege - Sie haben bei uns konstante Ansprechpartner während eines Klinikaufenthalts.

Im Aufenthaltsraum können Sie es sich in Ihrer Freizeit gemütlich machen.

Musiktherapie: ein beliebtes Angebot bei unseren Patienten

In unserem großzügigen Sport- und Fitnessbereich

- finden Sie eine Bewegungsform, die Ihnen Spaß macht und gut tut.

Die Ergotherapie fördert Ihre Kreativität und Konzentration - und macht Spaß.

Hier wird noch selbst gekocht - frisch und regional.

Zu Ihrer Psychotherapie gehören mehrere Bausteine:

Geleitete Gespräche, praktische Übungen, die therapeutische Gemeinschaft und die Erprobung im Alltag.

Sie möchten auch mal allein sein, aber nicht einsam? Das geht auch in unserem Leseraum.

Physiotherapie und Bewegung sind wichtige Bestandteile moderner und ganzheitlicher Therapieformen.

Der Sozialdienst berät Sie in dem Dschungel der Antragsstellung, Kostenträger und Behörden.

Sie haben bei uns viele Möglichkeiten für den sozialen Austausch.

Pharmakotherapie - ist besser als ihr Ruf:

Die Kombination aus Psychotherapie und Pharmakotherapie zeigt in vielen Fällen die beste Wirksamkeit.

0
5 Prozent häufig verordneter Arzneimittel besitzen ein eigenes Suchtpotenzial
Quelle: DHS Jahrbuch 2020
0
nur 10 bis 25 Prozent der suchtkranken Menschen begeben sich in eine Therapie
Quelle: DHS Jahrbuch 2020
0
unter den bedeutendsten Risikofaktoren für die Gesundheit liegt der Gebrauch illegaler Drogen auf Platz 8
Quelle: DHS Jahrbuch 2020