Fachklinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie Flensburg

Tagesklinik für Ältere

Tagesklinische Behandlung

Die Tagesklinik für Ältere ermöglicht eine teilstationäre Behandlung aller psychischen Erkrankungen, die im Alter auftreten können.

Zur Verfügung stehen dafür 16 Therapieplätze. Die vielseitigen Therapieangebote werden von Montag bis Freitag in der Zeit von 8 - 16 Uhr angeboten. Dadurch wird ihnen ermöglicht, am Nachmittag wieder nach Hause zu gehen. Die intensive Behandlung unter Beibehaltung der häuslichen Umgebung kann so gewährleistet werden.

Die Tagesklinik ist barrierefrei gestaltet.

Weitere Informationen finden Sie unten und gibt es auf unserem Infoblatt TK für Ältere

"Die Tagesklinik ist auf die Themen und Probleme älterer Menschen spezialisiert."
Das Team der TK für Ältere

Mögliche akute oder chronische Erkrankungen, die in unserer Einrichtung Behandlung finden, sind:

  • Depressionen
  • Angststörungen
  • Abhängigkeitserkrankungen (vor allem Benzodiazepine)
  • Posttraumatische Belastungsstörungen und Persönlichkeitsstörungen
  • Somatoforme Störungen
  • Psychosen mit wahnhafter und/oder halluzinatorischer Symptomatik
  • Dementielle Erkrankungen (leicht und mittelschwer)
  • Gedächtnisstörungen. 

Vorgespräch
Zur Vermittlung von Informationen und zur Klärung von Erwartungen und Zielen wird vor der Aufnahme ein Vorgespräch notwendig. Dabei ist die Begleitung durch Angehörige wünschenswert und möglich. Für die Behandlung in unserer Tagesklinik ist eine Verordnung notwendig. Termine können durch Patienten, Angehörige und behandelnde Ärzte mit unserer Einrichtung vereinbart werden.  

Hinweis
Sofern akute Selbst- und/oder Fremdgefährdung, Weglauftendenz und Bettlägerigkeit vorliegt, ist eine Behandlung in unserer Tagesklinik nicht möglich.

  • Psychiatrische Diagnostik
  • Ärztliche und neuropsychologische Untersuchung und Diagnostik 
  • Labor, EKG, ggf. weitere Untersuchungen nach Indikation 
  • Medizinisches Sprechstundensystem 
  • Altersgerechte Medikation 
  • Psychopharmakotherapie und allgemeinmedizinische Pharmakotherapie 
     
  • Psychotherapie (tiefenpsychologisch und gesprächspsychotherapeutisch orientiert) und Diagnostik
  • Einzel- und Gruppengespräche
  • Testpsychologische Diagnostik
  • Entspannungsverfahren
  • Soziotherapie
  • Paar- und Familiengespräche
  • Gruppentraining sozialer Kompetenz
  • Allgemeine Milieutherapie (gemeinsames Kochen, Singen und Spielen)
  • Ergotherapie
  • Physio- und Bewegungstherapie
  • Musiktherapie 
     

Vera Kaplun
Ärztliche Leitung
Oberärztin, Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie 

Zu Ihrer Therapie gehören Gespräche, Übungen und die Erprobung im Alltag.

Gemeinsam Singen und Musizieren - das trainiert das Gehirn.

Der Sozialdienst berät Sie und Ihre Angehörigen zu weiteren Hilfen.

Ergotherapie - sie fördert Ihre Kreativität, Konzentration und Gedächtnis. Und macht Spaß!

Zu der "allgemeinen Milieutherapie" gehört das gemeinsame Kochen, Singen und Spielen.

Gedächtnis und Geschicklichkeit trainieren - das gehört zum Programm.

 

Helle, großzügige und barrierefreie Räume unterstützen den Therapieerfolg.

0
25 Prozent, also ein Viertel der über 65-Jährigen hat eine behandlungsbedürftige psychische Belastung
Quelle: DÄB, Eichenberg & Portz
0
im Mittel 10 Jahre früher pflegebedürftig als ihre Altesrgenossen werden suchtkranke Senioren
Quelle: Jahrbuch Sucht, Gassmann et al.
0
12 Prozent der älteren Menschen leiden unter depressiven Störungen - die meisten davon unerkannt
Quelle: Psychiatr. Prax., Riedel-Heller