Fachklinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie Flensburg

Tagesklinik für Psychosomatik

Tagesklinische Behandlung und Nachsorge

Die psychosomatische Tagesklinik ist ein teilstationäres psychotherapeutisches Behandlungskonzept, welches den Patienten ermöglicht, neben der Behandlung in ihrem gewohnten Umfeld zu verbleiben.

Die Tagesklinik bietet 15 Behandlungsplätze an und ist montags bis freitags von 8 bis 16:30 Uhr geöffnet.

Weitere Informationen gibt es unten und auf unserem Infoblatt TK für Psychosomatik

Hier finden Sie unseren Anamnesebogen zum Ausdrucken

Hier finden Sie unser ausführliches Therapiekonzept Konzept der TK für Psychosomatik

"Wir bieten Ihnen eine therapeutische Tagestruktur und fördern gleichzeitig Ihre Selbstwirksamkeit."
Das Team der TK für Psychosomatik

Wir behandeln Menschen mit

  • Depressionen
  • Angststörungen
  • Somatoforme Störungen / Schmerzstörungen
  • Persönlichkeitsstörungen
  • Psychische Störungen in Verbindung mit körperlichen Erkrankungen
     

Voraussetzungen für die Behandlung

Für die Behandlung benötigen Sie die Einweisung Ihres Haus- oder Facharztes. Zur Terminvergabe nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf. Bei Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.
 

  • Einzelgespräche
  • Psychotherapiegruppe
  • Psychoedukative Gruppen: Depression, Angst, Schmerz und Krankheitsakzeptanz
  • Ergotherapie, Bewegungstherapie
  • Entspannungsverfahren, Achtsamkeitsübungen, Genusstraining, Kochgruppe
  • Training sozialer Kompetenzen, Skills-Gruppe
  • Ressourcen-/Familien-/Paargruppe
     

Zu dem Team der Psychosomatischen Tagesklinik gehören therapeutisch geschulte Ärztinnen, Diplom-Psychologinnen, eine Diplom-Sozialpädagogin, eine Ergotherapeutin sowie Fachpflegekräfte. 

Die psychosomatische Tagesklinik ist ein teilstationäres psychotherapeutisches Behandlungskonzept, welches den Patienten ermöglicht, neben der Behandlung in ihrem gewohnten Umfeld zu verbleiben.

Die Tagesklinik bietet 15 Behandlungsplätze an und ist montags bis freitags von 8 bis 16:30 Uhr geöffnet. Die Behandlungsdauer umfasst einen mehrwöchigen Zeitraum, durchschnittlich etwa sechs Wochen. 

Der tagesklinische Behandlungsrahmen bietet einerseits Strukturierung von außen, setzt aber andererseits hinreichend Eigenmotivation seitens der Patienten voraus. Selbstständigkeit und Selbstwirksamkeitserleben werden frühzeitig gefördert. Somit können Dekompensationen nach der Entlassung, wie sie aus dem vollstationären Rahmen bekannt sind, effektiver vermieden werden. Die Therapiedauer wird individuell festgelegt und dauert durchschnittlich sechs Wochen.

Auf drei Etagen stehen neben Räumlichkeiten für die psychotherapeutischen Einzel- und Gruppenangebote, speziell ausgestattete Räumlichkeiten für die Kreativtherapien, ein Aufenthaltsraum für die Patienten sowie eine für angeleitete Kochgruppen nutzbare Patientenküche zur Verfügung. Sport- und Bewegungsangebote können von den Patienten in einer fußläufig erreichbaren Turnhalle wahrgenommen werden.
 

Seher Biber
Ärztliche Leitung
Oberärztin
Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie
 

Zu Ihrer Therapie gehören Gespräche, Übungen und die Erprobung im Alltag.

Musiktherapie: ein beliebtes Angebot bei unseren Patienten.

Der Sozialdienst berät Sie im Umgang mit Behörden und Anträgen.

Ergotherapie - sie fördert Ihre Kreativität, Konzentration und Selbstwahrnehmung. Und macht Spaß!

Gruppen- und Einzelgespräche gehören zu Ihrem Therapie-Programm.

Die therapeutische Gemeinschaft und der Austausch mit anderen Betroffenen ...

... sind wichtige Bestandteile Ihrer Therapie.

 

Außenaktivitäten und Bewegungstherapie fördern Fitness und Selbstwirksamkeit.

0
40 Prozent aller körperlich chronisch kranken Menschen entwickeln in Folge eine psychische Störung
AWMF-Leitlinie
0
Zwangsstörungen: Bei der Hälfte der Betroffenen beginnt die Erkrankung schon in der Kindheit.
AWMF-Leitlinie
0
82 Prozent der Patienten kommen durch die Teilnahme an einer Selbsthilfegruppe besser mit ihrer Erkrankung zurecht
AWMF-Leitlinie